Kommunikation für Anfänger

Heute möchte ich wieder mal über einen Soft Skill schreiben – nämlich Kommunikation. Ja, zugegeben, wir alle wissen das Kommunikation wichtig ist. Die meisten nehmen’s dann aber doch nicht so wichtig.

Es ist aber ein Fakt, dass die meisten Projekte wegen der schlechten oder falsche Kommunikation scheitern und nicht wegen fehlenden Skills. Daher ist es wichtig, dass man etwas über gute Kommunikation weiss und auch ein paar Tricks kennt, wie man ein Gespräch in eine positive Richtung drehen kann.

Wie wir wissen sind wir alle noch Höhlenmenschen und in Stresssituationen (z.B. schwierige Gespräche / angespannte Situationen) fallen wir in unsere bevorzugten Verhaltensmuster, die wir tief in uns haben.

Es gibt sogenannten “Beharrer”, welche sehr viel Wert auf Meinungen legen. Dann gibt es die Logiker, welche über das Denken und die Logik erreicht werden können. Dann wären noch die Empathiker, denen sind die Gefühle und Stimmungen sehr wichtig. Die letzte Kategorie ist der Macher, welcher gerne handelt und dem Aktionen wichtig sind.

Schlussendlich ist es egal, in welche Kategorie man fällt (wir Softwareentwickler gehören meistens zu den Logikern :-). Jeder möchte akzeptiert und verstanden werden. Schafft man es also, den anderen zu verstehen bzw. er fühlt sich von uns verstanden, dann ist ein positiver Gesprächsverlauf viel wahrscheinlicher. Fühlt sich mein Gegenüber nicht verstanden, ist er automatisch in einer defensiven Haltung und eine Konfrontation ist viel wahrscheinlicher.

Möchte man also einen positiven Gesprächsverlauf erreichen, muss man zuerst den anderen verstehen – was ist ihm wichtig, worauf legt er besonderen Wert? Vorallem zu Beginn des Gesprächs ist dies sehr wichtig. Man muss ihn sozusagen als “Freund” oder “Verbündeten” für ein gemeinsames Ziel gewinnen. Danach kann man seine Anliegen kommunizieren und die Chance auf Erfolg ist deutlich grösser.

Apropos Ziel. Es ist bei einem Gespräch auch immer wichtig ein gemeinsames Ziel zu finden. Häufig hat dies gar nicht unmittelbar mit dem Streitpunkt zu tun, sondern es gibt ein höheres Ziel. Kann man sich auf dieses gemeinsame Ziel einigen, so rückt der aktuelle Streitpunkt in den Hintergrund.

Zum Abschluss noch ein Zitat von Henry Ford: “Wenn es ein Geheimnis des Erfolgs gibt, so ist es das, den Standpunkt des anderen zu verstehen und die Dinge mit seinen Augen zu sehen.”

1 Response

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *