ZEP – Ice Dukes vs Black Kwaks

Und schon wieder die Black Kwaks. Eigentlich hätten wir das Spiel am Freitag ja gewinnen müssen, da wir die bessere Mannschaft waren. Aber eben, wie immer im Sport, wenn man die Tore nicht schiesst, dann schiesst sie halt der Gegner.

1. Drittel

Das erste Drittel war sehr hart. Die Black Kwaks waren zwar spielerisch immer noch unterlegen, aber sie setzten viele harte Checks an und man merkte unserer Mannschaft an, dass wir uns dadurch beeindrucken liessen. Gegen Ende des Drittels machten wir einen groben Abwehrfehler (im Powerplay!) und die Kwaks gingen dadurch mit 1:0 in Führung.

2. Drittel

Nach der ersten Drittelspause ging es wieder ein bisschen ruhiger zu. Etwa in der mitte des Drittels zog Bidi (Michael Biedermann) 2 Leute an der blauen Linie auf sich. Dadurch hatte ich freien Raum und konnte die blaue Linie mit viel Zug und dem Puck überqueren. Im Slot setzte ich zu einem Schuss an und konnte den Goalie über dem Schoner erwischen – 1:1. Leider konnten die Kwaks kurz vor Ende des 2. Drittels wieder die Führung erzielen (wieder ein grober Schnitzer 🙁 ).

3. Drittel

Im letzten Drittel merkten wir, dass etwas ging. die Kwaks wurden langsam müde und es wurde immer einfacher durch die Zone zu ziehen. Als Bidi(Michael Biedermann) den Puck in der Mittelzone erobert hatte, lauerte ich auf einen Konter. Bidi erkannte dies und gab mir einen super Backhandflippass und ich konnte alleine auf’s Tor losziehen. Natürlich landete der Puck wieder in der rechte obere Ecke 🙂
Kurz darauf konnten die Kwaks wieder in Führung gehen. Auch hier waren wir nicht parat und der Gegner konnte einen Abpraller zum Tor ummünzen.
Danach folgten wieder viele Strafen und ca. ab Minute 10 wurde viel diskutiert und wenig gespielt. Wenn gespielt wurde, hatten wir immer mehr und mehr die Überhand und es war nur noch eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fiel.
Danach ereignete sich ein unglücklicher Unfall. Nach einem Bully prallte ein Spieler vom Gegner mit dem Kopf voran in den Oberschenkel eines Spielers von uns und blieb verletzt am Boden liegen. Der Spieler war so schwer verletzt, dass das Spiel abgebrochen wurde.

Gute Besserung

Ich erfuhr heute  noch per Telefon, dass der verletzte Spieler von den Kwaks (sorry, den Namen weiss ich nicht) im Krankenhaus ist und für 2-3 Monate ausfallen wird. Die Ice Dukes wünschen Dir eine gute Genesung! Wir haben noch einige Zeit untereinander diskutiert und bedauern natürlich diesen unglücklichen Unfall. Ich kann aber versichern, dass es keine Absicht von unserem Spieler war.

Fazit
Wenn man so einen bösen Unfall erlebt ist das Ergebnis nicht mehr relevant. Da wir nur Hobbyspieler sind, kann es halt immer wieder mal gefährlich werden, weil wir uns teilweise falsch verhalten (z.B. nicht genug nahe an der Bande einen Check annehmen, Kopf nach unten beim dribbeln usw.). Daher sollten wir auf dem Spielfeld aufeinander achten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *